Terroristinnen- Bagdad ´77

Eine Doku-Fiktion von Katrin Hentschel

Kammerbühne Theater Freiburg,
Premiere: 24. 5. 2007

mit: Johanna Eiworth, Elisabeth Hoppe, Rebecca Klingenberg

Regie: Katrin Hentschel
Dramaturgie: Viola Hasselberg
Ausstattung: Viva Schudt
Fotos: Viva Schudt

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Jürgen Reuß, Badische Zeitung 26.5.2007
„ Fürs Foto in den Untergrund…Was bedeutet es, dass die RAF vor allem aus Frauen bestand? Dass der „ heiße Herbst“ und die Gründung der Zeitschrift EMMA im selben Jahr 1977 stattfanden? In einer Collage aus Texten von Meinhof bis Schwarzer spürt Regisseurin K.H. diesem spezifischen atmosphärischen Gemisch aus Frauenbewegung und Stadtguerilla nach und koppelt es geschickt an heutige Befindlichkeiten. “

Advertisements